Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe A" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Linden, Joseph Freiherr von (1804-1895)

Nachlass
Landesarchiv Baden-Württemberg Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Herr auf Neunthausen: Stadt Sulz am Neckar/Württemberg; 1839-1848 Mitglied der württembergischen Abgeordnetenkammer, 1842-1850 Präsident des württembergischen katholischen Kirchenrates, 1850-1864 württembergischer Ministerpräsident, 1850-1852 Chef des württembergischen Departements des Innern, 1852-1864 württembergischer Innenminister, 1850/51 und 1854/55 gleichzeitig württembergischer Außenminister, 1865 württembergischer Gesandter beim Bundestag in Frankfurt/Main, 1868 Gesandter beim Berliner Zollparlament, 1870 Präfekt des besetzten Departements Marne, 1868-1893 Mitglied der württembergischen Kammer der Standesherren
Biographische Quellen
Eugen Schneider: Joseph Freiherr von Linden. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB) Bd. 51 S. 719-721; Wilhelm Freiherr von Koenig-Warthausen: Josef Freiherr von Linden. Württembergischer Minister des Innern 1804-1895. In: Lebensbilder aus Schwaben und Franken IX S. 218-276; Franz Menges: Joseph Freiherr von Linden. In: Neue Deutsche Biographie (NDB) Bd. 14 S. 589-590.

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Korrespondenz v. a. mit Mitgliedern des Hauses Württemberg, familiäre und persönliche Angelegenheiten, Tätigkeit als Präfekt des Départements Marne, Drucksachen von und über Joseph Freiherr von Linden
Laufzeit
1822-1895
Umfang
0,10 lfdM.
weitere Angaben: 11 Nummern
Erschließungszustand
Archivrepertorium
Bemerkung
Ein Tagebuch in Privatbesitz ist auf Film einsehbar. Die Lebenserinnerungen "Aus meiner politischen Laufbahn" 1830-1862 finden sich im Bestand J 1 unter der Nummer 256b.
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang