Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe A" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Zacharias, Helmut (1920 - 2002)

Nachlass
Deutsches Komponistenarchiv in Hellerau - Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Biographische Angaben

Biographische Notiz
geb. 27.01.1920 Berlin, gest. 28. Februar 2002 Brissago/Schweiz. Helmut Zacharias (Ps. Charly Thomas) erhielt ab dem 4. Lebensjahr Geigenunterricht. Mit seinem Vater Carl ("Charly") Zacharias, ebenf. Geiger und Komponist , trat er sechsjährig erstmals öffentlich auf. 1928 war er der jüngste Student der Meisterklasse Gustav Havemanns an der Akademischen Hochschule Berlin. Seinen ersten großen Erfolg als Komponist hatte er 1941 mit "Schönes Wetter heute". Fortan folgte eine genreübergreifende Karriere (Jazz/Swing, Klassik, Schlager) als Violinist, Komponist u.v.a. Arrangeur. Zacharias' wegweisende Spieltechnik (Jazz) sowie eine neuartige Klangästhetik als Arrangeur begründeten seinen Weltruhm als "Zaubergeiger". Der spezifische "Zacharias-Sound" feierte weltweite Erfolge, was u.a. über 14 Millionen verkaufte Schallplatten belegen. 1960 übersiedelte er nach Ascona (It.). Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Ab 1997 zog sich Helmut Zacharias aufgrund der Erkrankung an Alzheimer aus der Öffentlichkeit zurück.
Beruf
Violinist, Arrangeur, Komponist
Pseudonym
Charly Thomas

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Der umfangreiche und vielfältige Nachlass wurde nach dem Tode Zacharias' größtenteils im Haus des Komponisten in Ascona, einige Partituren auch in Berlin, Hamburg und Köln aufbewahrt. Die Witwe des Komponisten, Hella Zacharias, übergab dem Komponistenarchiv den Nachlass im Frühjahr 2006. Neben den Werken des Komponisten enthält der Bestand auch zahlreiche Werkmanuskripte von Carl ("Charly") Zacharias, dem Vater Helmuts. Der Nachlass umfasst: nahezu sämtl. autographe Partituren und Skizzen (Kompositionen und Arrangements), orig. Textentwürfe, Notendrucke (Belegexemplare u. priv. Sammlg.), Schallplatten, Tonbänder und Masterbänder, Pressearchiv, Korrespondenz, Photographien und Auszeichnungen.
Laufzeit
1900 - 2002
Umfang
15 lfdM.
Erschließungszustand
Datenbank
Bemerkung
Der Nachlass wird derz. erschlossen; angegebener Laufzeitbeginn bei frühesten Werken von Charly Zacharias, Laufzeit für Helmut Zacharias: 1945-2002
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang