Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe A" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Eichmann, Adolf (1906-1962)

Nachlass
Bundesarchiv, Koblenz

Biographische Angaben

Biographische Notiz
1934 Tätigkeit in der Zentralstelle des Sicherheitsdienstes, 1938 Leiter der Zentralstelle für jüdische Auswanderung in Wien, 1941-1945 im Reichssicherheitshauptamt Leiter des Referates "Jüdische Angelegenheiten und Evakuierung", 1942 Teilnahme an der Wannsee-Konferenz über die "Endlösung der Judenfrage", 1945 Kriegsgefangenschaft, 1950 Emigration über Österreich und Italien nach Argentinien, wo er unter dem namen Ricardo Klement lebt, 1960 Entführung nach Israel, 1962 Verurteilung zum Tode

Bestandsinformationen

Signatur
N 1497
Inhaltsangabe
Unterlagen zur Biographie Adolf Eichmanns, Aufzeichnungen und Abschrift des Tonband- Interviews mit Eichmann, das der holländische SS-Offizier Willem Sassen zwischen 1956 und 1959 in Argentinien aufgenommen hat
Laufzeit
1950-1960
Umfang
1,10 lfdM.
weitere Angaben: 101 Nummern
Erschließungszustand
Vorläufiges Verzeichnis
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang