Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe A" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Schwab, Gustav (1792-1850)

Teilnachlass 1
Deutsches Literaturarchiv, Schiller-Nationalmuseum, Marbach am Neckar

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Schriftsteller, Theologe, Gymnasialprofessor

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Lyriksammlungen und Einzelgedichte aus den Jahren 1806-1850; Reden; Übersetzungen: "Orientalen" von Victor Hugo; u.a.; Stammbuchblätter; Quittungen für Honorare des Cotta Verlags, Bestellungen u.a.; Briefe an Friedrich August Deffner, J. G. Fischer, Franz von Gaudy, Ludwig Friedrich Heyd, Carl Hoffmann, Carl von Holtei, August Graf von Platen, Gottlieb Lukas Friedrich Tafel, Ludwig Tieck, Karl Gottlieb Theodor Winkler u.a., Briefe von Adelbert von Chamisso, Georg von Cotta, Friedrich de la Motte Fouqué, Nikolaus Lenau, August Graf von Platen, Friedrich Rückert, Wilhelm Waiblinger u.a.; Zugehörige Materialien Tagebücher von Sophie Klüpfel aus den Jahren 1841-1846; Briefe von Christoph Theodor Schwab; Briefe an Sophie Schwab von Nikolaus Lenau, Carl und Hulda Ullmann; Teilnachlaß (aus dem Besitz der Familie Wagner): Einzelgedichte, auch aus der Schul- und Studienzeit; Dichterisches; Antrittspredigt und Lebensabriß 1841; "Rede an König Wilhelms Geburtstag" 1818; u.a.; Tagebücher von 1837-1850; Kalender aus den Jahren 1806-1818; "Häusliche Memorabilien"; Diarium über seine Tätigkeit als kirchlicher Studienrat; u.a.; Briefe an Christoph Theodor Schwab, Johann Christoph und Friederike Schwab, Wilhelm Waiblinger u.a., Briefe von Sulpiz Boisserée, Justinus Kerner, Albert Knapp, Johann Christoph und Friederike Schwab, Ludwig Uhland u.a. Zugehörige Materialien Urkunden, Verträge; Predigten und Reden von Christoph Theodor Schwab; Tagebuchaufzeichnungen von Christoph Theodor Schwab über seinen Besuch bei Friedrich Hölderlin; Reden von Christoph Theodor Schwab bei der Einweihung des Hölderlin-Denkmals, Verlagsvertrag mit Cotta über seine Hölderlin-Ausgabe und weitere Hölderlin betreffende Materialien; Briefe an Johann Christoph Schwab von Friedrich Nicolai u.a. Angefügt: Manuskript- und Briefsammlung Schwab-Noltenius Manuskripte (meist Gedichte) von Friedrich de la Motte Fouqué, Karl Gerok, Johann Georg Hamann, Justinus Kerner, Carl Mayer d.Ä., Eduard Mörike, Ludwig Uhland u.a.; Briefe an Gustav Schwab (z.T. an Karl Klüpfel, Christoph Theodor Schwab, Sophie Schwab u.a.) von David Assing, Berthold Auerbach, Ludwig Amandus Bauer, Sulpiz Boisserée, Wilhelmine von Chézy, Franz von Dingelstedt, Eduard Eyth, J. G. Fischer, Theodor Fontane, Ferdinand Freiligrath, Karl Goedeke, Jacob Grimm, Wilhelm Grimm, Hermann Hauff, Wilhelm Hauff, Friedrich Hebbel, Therese Huber, Alexander von Humboldt, Karl Leberecht Immermann, Justinus Kerner, Joseph von Laßberg, Wolfgang Menzel, Eduard Mörike, Friedrich Notter, Gustav Pfizer, Paul Pfizer, August Graf von Platen, Georg Rapp, Friedrich Rückert, Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling, David Friedrich Strauß, Friedrich Theodor Vischer, Wilhelm Waiblinger, Ottilie Wildermuth, Caroline von Wolzogen, Alexander Graf von Württemberg u.a.; Briefe von Christoph Theodor Schwab an Gustav und Sophie Schwab, Gustav Schwab junior u.a.; Briefe von Gustav Schwab an Therese Huber, Christoph Theodor Schwab u.a.; Briefe von Gustav Schwab junior an Sophie Schwab.
Umfang
weitere Angaben: 13 Kästen
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang