Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe A" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Ehrenberg, Hans (1883-1958)

Nachlass
Landeskirchliches Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Professor für Philosophie an der Universität Heidelberg, dann Theologiestudium, ab 1924 Pfarrer in Bochum, verzichtet 1937 als Judenchrist auf das Pfarramt, 1938 Konzentrationslager Sachsenhausen, 1939-1947 Emigration nach England, 1947 Tätigkeit in der Westfälischen Volkskommission
Biographische Quellen
Autobiography of a German Pastor, London 1953; Günter Brakelmann: Hans Ehrenberg - ein judenchristliches Schicksal in Deutschland, 2 Bände, Schriften der Hans Ehrenberg - Gesellschaft 4, Verlag Hartmut Spenner, Waltrop 1999

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Korrespondenz, u. a. mit Karl Barth, Franz Rosenzweig und Eugen Rosenstock; Vorträge, Veröffentlichungen u.a. zu judenchristlichen Fragen und zum Kirchenkampf
Laufzeit
1844-1961
Umfang
3,20 lfdM.
Erschließungszustand
Findbuch
Bemerkung
Teilnachlaß in der Sammlung Wilhelm Niemöller zum Kirchenkampf
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang