Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe A" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Varnbüler von und zu Hemmingen, Karl Freiherr (gest. 1889) (1809-1889)

Nachlass
Landesarchiv Baden-Württemberg Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Jurist, Landwirt und 1849-1853 Leiter einer Maschinenfabrik in Wien, 1845-1849 und 1850-1889 Mitglied des Württembergischen Landtages, 1864-1870 württembergischer Ministerpräsident und zugleich Minister des Auswärtigen, 1867-1870 württembergischer Minister des königlichen Hauses und Präsident des Geheimen Rates, 1873-1881 Mitglied des Reichstages (freikonservativ), politischer und volkswirtschaftlicher Publizist
Biographische Quellen
Friedrich Karl Gottlob Freiherr Varnbüler. In: ADB 39 S. 492.; Folkert Nanninga: Zur "deutschen" Politik des württembergischen Außenministers von Varnbüler in den Jahren 1864-1879. In: Zeitschrift für württembergische Landesgeschichte (ZWLG) 32 (1973) S. 113-149.; Eckhard Buddruss: Handlungsspielräume mittelstaatlicher Politik vor Königgrätz: Varnbüler, Dalwigk und der Handelsvertrag mit Italien 1865/66. In: ZWLG 48 (1989) S. 305-334.; Walter Treiber: 350 Jahre Haus Varnbüler in Hemmingen: Zur Geschichte einer Familie des Landadels in Württemberg. Hg. von Ulrich Freiherr Varnbüler von und zu Hemmingen. 1999.

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Persönliche Papiere, autobiographische Aufzeichnungen, Tätigkeit als Abgeordneter des württembergischen Landtags, Mitglied des Zollparlaments, Minister und Reichstagsabgeordneter und in verschiedenen Ehrenämtern; Entwürfe und Manuskripte zu verschiedenen politischen und volkswirtschaftlichen Themen; umfangreicher Briefwechsel mit Familienangehörigen sowie vereinzelt auch amtliche Korrespondenz; Güterverwaltung
Laufzeit
(1766-1827), 1824-1890, (1902-1914)
Umfang
3,85 lfdM.
weitere Angaben: 310 Nummern
Erschließungszustand
Archivrepertorium
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang