Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe A" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Savigny, Karl Friedrich von (1814-1875)

Teilnachlass 1
Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Berlin

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Wirklicher Legations- und Vortragender Rat im Preußischen Ministerium des Äußern (1849), Gesandter in Karlsruhe (1850), Dresden und Brüssel (1862), Bevollmächtigter Minister bei der deutschen Bundesversammlung in Frankfurt (1864-1866), Mitbegründer der Zentrumspartei, Mitglied des Reichstages (Zentrum)
Biographische Quellen
Karl Friedrich von Savigny, 1814-1875. Briefe, Akten Aufzeichnungen aus dem Nachlaß eines preußischen Diplomaten der Reichsgründerzeit. Ausgewählt und herausgegeben von Willy Real. Boppard/Rhein 1982

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Persönliche und politische Akten aus der ganzen Lebenszeit: u.a. Personenstandsakten; Akten aus seiner diplomatischen Tätigkeit, dabei aus seiner Tätigkeit als diplomatischer Berater im Hauptquartier des Prinzen von Preußen während des badischen Aufstandes; politische und Familienkorrespondenzen (die Korrespondenz des Ehepaares größtenteils verlorengegangen): u.a. Briefwechsel mit Otto Fürst von Bismarck 1836-1867; angereichert durch die Briefe an seine Eltern 1826-1863 und durch den Nachlaß seiner Gattin Marie: u.a. Familienkorrespondenz, dabei deren Vater (preußischer Innenminister Graf Adolf Arnim), fernerhin Windthorst, Reichensperger
Laufzeit
1800-1904
Erschließungszustand
Findbuch
Bemerkung
Teile des Nachlasses während der Auslagerung möglicherweise verlorengegangen
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang