Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe Z" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Zöberlein, Hans (1895-1964)

Nachlass
Bayerisches Hauptstaatsarchiv München

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Maurer, Architekt, Schriftsteller, u.a. von Kriegsromanen, und Politiker; Vizefeldwebel im 1. Weltkrieg; nach 1918 Anschluss an Freikorps Epp; 1921 NSDAP- und SA-Mitglied; 1923 Teilnehmer am Hitler-Putsch; 1934 Münchner Stadtrat und Kulturpolitiker, Leiter des neugegründeten Kulturamts; 1943 SA-Brigadeführer; April 1945 Anführer eines "Werwolf"-Kommandos bei der "Penzberger Mordnacht"; 1948 Verurteilung zum Tod, umgewandelt in lebenslange Haft mit dauerndem Ehrverlust; 1952 Einstufung als „Belasteter“ mit Strafe von 2 Jahren Arbeitslager, Vermögensentzug und 10jährigem Berufsverbot; 1958 Haftverschonung aus gesundheitlichen Gründen
Beruf
Maurer; Architekt; Schriftsteller; Politiker

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Persönliche Unterlagen, Familiendokumente , Familienkorrespondenz; Unterlagen aus dem 1. Weltkrieg; Parteiunterlagen NSDAP; Unterlagen betr. den Prozess wegen des Massakers von Penzberg (u.a. Verteidigerbriefe, Ereignisschilderungen); Tagebücher aus der Haft in Stadelheim; handschr. schriftstellerische Fragmente und Texte; Manuskripte und Typoskripte eigener Werke (u.a. " Der Glaube an Deutschland", "Der Befehl des Gewissens", "Das Wesen ohne Gesicht"); Widmungsexemplare; Verlagskorrespondenz; Fotos und Sammelbilderalben
Laufzeit
1895-1964
Umfang
5,00 lfdM.
Erschließungszustand
Unerschlossen
Bemerkung
nicht benutzbar
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang