Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe Z" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Ziehen, Familie

Nachlass
Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main

Biographische Angaben

Biographische Notiz
1) Eduard Ziehen (1819-1884), Leiter der ausländischen Redaktionsabteilung der Frankfurter Oberpostamtszeitung, Privatlehrer und Schriftsteller, Vater von 2).
2) Julius Ziehen (1864-1925), Professor der Pädagogik, Stadtrat, Vater von 3), 1889-1898 Lehrer am Städtischen Gymnasium (mit Unterbrechung), 1898-1901 Direktor der Wöhlerschule, danach Oberstudiendirektor beim Kommando des Kadettencorps in Berlin, 1906-1916 Frankfurter Schuldezernent, bis 1921 ehrenamtlicher Stadtrat, 1914-1925 Professor für Pädagogik, Reformpädagoge;
3) Eduard Ziehen (1896-1945), Studienrat an der Musterschule Frankfurt am Main (siehe dort)
Beruf
Pädagoge; Kommunalbeamter

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Zu 1) Personalpapiere, Manuskripte und Publikationen (Kurzgeschichten, Wissenschaftliches, Veröffentlichungen über Wenden), Briefwechsel; zu 2) Ernennungsurkunden; didaktische Hefte und Schullektüren; Publikationen (Biographien, Pädagogisches, Historisches); zu 3) Korrespondenz (über seine Veröffentlichungen, mit Professor Georg Küntzel, mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft); Publikationen; Beiträge zur Fter. Geschichte, Materialsammlung, insbes. zur mittelrheinischen Geschichte; Rezensionen; Unterlagen der Musterschule; 4) Nachlass der Familie Kühner-Cronberger und Moritz Simon
Laufzeit
ca. 1864-1967
Umfang
10 lfdM.
Erschließungszustand
Findbuch
Bemerkung
Rep. 563, 699; Weiterer Nachlaßteil siehe Nachlaß Eduard Ziehen
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang