Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe V" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Vallentin, Maxim (1904-1987)

Nachlass
Archiv der Akademie der Künste Berlin

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Schauspieler, Regisseur, Theaterleiter

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Inszenierungsunterlagen aus dem Exil in der Sowjetunion über seine Tätigkeit als Regisseur am Deutschen Gebietstheater Dnjepropetrowsk und am Deutschen Theater Engels, Material über die Tätigkeit beim Sender Moskau (1935-1937); Unterlagen über die Mitwirkung an Inszenierungen am Deutschen Theaterinstitut Weimar (1947-1952), des "Jungen Ensembles" Weimar (1949-1952); Unterlagen, Regiebücher, Strichfassungen von Inszenierungen am Maxim-Gorki-Theater und an der Volksbühne Berlin (1952-1968); Rezensionen über die Tätigkeit als Schauspieler in Berlin und Zürich (1921-1933); Konzeptionen und Manuskripte zu Schriften von Konstantin S. Stanislawski und zu Publikationen über das Theater in der DDR; Arbeitsmaterialien über das Deutsche Theaterinstitut Weimar, von der Intendanz am Maxim-Gorki-Theater Berlin; Korrespondenz aus dem Exil in Prag (1933-1935) und in der Sowjetunion (1935-1937); biographische Unterlagen, Privat- und Arbeitsfotos; Sammlung von biographischen Unterlagen und Inszenierungsmaterialien von Richard Vallentin (1874-1908), vorwiegend zur Zusammenarbeit mit Max Reinhardt, u.a. zur Inszenierung von Maxim Gorkis "Nachtasyl" (1903); Rollenauszüge und Tagebücher von Elise Zachow-Vallentin, Materialsammlungen zum Agit-Prop-Theater und zum Exil. Sammlung zum Archiv: Biographische Unterlagen und Korrespondenz von Edith Vallentin.
Umfang
9,50 lfdM.
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang