Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe T" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Tannert, Christof (geb. 1946)

Nachlass
Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., Bonn

Biographische Angaben

Biographische Notiz
1964-1969 Studium der Biologie an der Universität Leipzig, Doktorat bis 1971 an der Akademie der Wissenschaften, 1971-1972 Häftling der Staatssicherheit wegen staatsgefährdender Gruppenbildung und Hetze, 1973 Laborant, 1975 wissenschaftlicher Assistent, 1979 Promotion an der Humboldt-Universität Berlin, 1980-1984 Fernstudium der evangelischen Theologie, 1981-1989 Buchhändler und Galerist, Vortrags- und Seminartätigkeit zu Themen der Wissenschaftsethik und Ökologie, 1989 Gründungsmitglied von Greenpeace-DDR und des Unabhängigen Instituts für Umweltfragen (UfU), 1990 Eintritt in die SPD, 1991-1994 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin (SPD), 1992-1994 stellvertretender Landesvorsitzender der SPD Berlin, 1994-1999 Mitglied des Europäischen Parlaments (Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas)

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Unterlagen aus seiner Tätigkeit als Mitglied des Europäischen Parlaments: Auswärtiger Ausschuss, Ausschuss für Forschung, technologische Entwicklung und Energie, Unterausschuss Menschenrechte, als Mitglied der Delegation im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Estland und EU-Litauen sowie als Sprecher der Sozialistischen Fraktion im Forschungsausschuss des Europäischen Parlaments für das Fünfte Forschungsrahmenprogramm
Laufzeit
1994-1999
Umfang
1,20 lfdM.
Erschließungszustand
Unverzeichnet
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang