Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe SCH" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Schachleiter, Alban (1861-1937)

Nachlass
Bayerisches Hauptstaatsarchiv München

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Abt und Parteipolitiker; 1881 Eintritt in die Benediktiner-Abtei Emaus in Prag; 1883 Ordensgelübde; 1886 Priesterweihe; Gründer des Bonifatius-Vereins gegen die antikatholische "Los-von-Rom-Bewegung"; 1908 Abt; 1918 Ausweisung; 1918/19 in St. Florian/Österreich und St. Bonifaz/München, Leiter der Schola Gregoriana für katholische Kirchenmusik; 1924 Resignation auf das Amt des Abtes von St. Emaus, Würde eines Titularabts von Sponheim; 1933 Eintritt in die NSDAP; vorübergehende Suspension durch Rom; nat.soz. Aktivitäten; Beisetzung mit Staatsakt
Beruf
Geistlicher; Politiker

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Persönliche Unterlagen (u.a. ärztliche Zeugnisse); Korrespondenz mit kirchlichen Vertretern (u.a. Michael Kardinal Faulhaber, Fidelis Abtprimas der Benediktiner, Raphael Abt von Beuron, Ansgar Abt von Weingarten, Ernst Abt von Prag-Emaus, Merry del Val, Norbert Abt von St. Ottilien, Hartmann Abt von Göttweig, Willibald Abt. von Ettal, Karl Abt von Olmütz, Vincenz Probst von St. Florian), Privatpersonen ( Elsa Reger, Witwe von Max Reger, Bernhard Döllgast, Max Buchner, Franz Riß), NS-Vertretern (u.a. Joseph Roth, Ernst Röhm, Adolf Hitler, Joseph Bürckel), Vereinen, Verbänden, staatlichen Stellen; Flugblätter; Zeitungsausschnitte; Veröffentlichungen; Material betr. Katholiken und NSDAP; Grabrede Ludwig Sieberts; persönliche Erinnerungen von Curt Frhr. Loeffelholz von Colberg
Laufzeit
1911-1937
Umfang
0,10 lfdM.
Erschließungszustand
Findbuch
Bemerkung
Weitere Bestände: Bundesarchiv Berlin
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang