Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe Q" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Quervain, Alfred de (1896-1968)

Teilnachlass 2
Evangelisches Zentralarchiv in Berlin

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Alfred de Quervain wurde am 28. September 1896 in La Neuveville geboren. Er studierte in Bern, Basel, Marburg und Berlin Theologie und Philosophie. Er arbeitete als Pfarrer in verschiedenen Gemeinden in Deutschland und der Schweiz. 1930 habilitierte er sich für Systematische Theologie an der Universität Basel. Seit 1935 arbeitete er auch als Dozent an der Kirchlichen Hochschule in Elberfeld. 1944 wurde er als außerordentlicher Professor für Ethik nach Bern berufen. Ab 1948 war er Professor für Ethik, Soziologie, praktische Exegese und französische Theologie. Alfred de Quervain starb am 30. Oktober 1968 in Bern.
Beruf
Professor für Ethik, Soziologie, praktische Exegese und französische Theologie
Biographische Quellen
Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon: www.bautz.de/bbkl/q/quervainIn_a.shtml

Bestandsinformationen

Signatur
EZA 6249
Inhaltsangabe
Soziale Arbeitsgemeinschaft Berlin-Ost, Korrespondenz, Lebenserinnerungen
Laufzeit
1921-1959
Umfang
0,1 lfdM.
Erschließungszustand
Datenbank
Online-Findbuch
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang