Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe Q" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Quast, Rudolf (1907-1992)

Teilnachlass 1
Stadtarchiv Bochum - Zentrum für Stadtgeschichte

Biographische Angaben

Biographische Notiz
1921-1924 Mitglied im "Wandervogel", 1924-1926 "Freideutsche Jugend"; 1932 Promotion und Diplom für Fürsorgewesen und Sozialpolitik; 1929-1931 Mitglied der SPD, Vorstands-Mitglied der Parteiorganisation Unna; Vorsitzender der Sozialistischen Studentengruppe Münster; 1929-1933 aktiv im Reichsbanner; 1931-1932 SAPD, 1931-1933 Mitarbeit in "Neue Blätter für den Sozialismus"; 1933 Emigration nach Amsterdam; 1933-1934 Mitarbeiter in der Wochenzeitschrift "Revolutionäre Sozialisten" Amsterdam; 1934-1940 Bibliothekar an der Universitätsbibliothek und am IISG Amsterdam; 1938 Ausbürgerung seiner Familie; 1942-1945 als "Staatenloser deutscher Abstammung" Soldat in der Wehrmacht; 1945-1950 in sowjetischer Gefangenschaft; 1951-1957 persönlicher Referent des Vorsitzenden der IG Bergbau und Energie, Bochum; 1954 Mitgründer der Hans-Böckler-Gesellschaft (späterer Hans-Böckler-Stiftung) Düsseldorf; 1957-1961 Leiter der Abt. Mitbestimmung im DGB-Bundesvorstandes, Düsseldorf; 1961-1967 Geschäftsführer der Stiftung Mitbestimmung (späterer HBS); 1955-1975 Mitglied im Aufsichtsrat der Ruhrfestspiele Recklinghausen; Mitgründer und Vorstandsmitglied der Freunde der Ruhr-Universität Bochum
Beruf
Gewerkschafter

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Persönliche Unterlagen; Schriftwechsel, Broschüren, Bücher
Umfang
10,00 lfdM.
Erschließungszustand
Unverzeichnet
Bemerkung
Siehe auch Ruhr-Universität Bochum, Institut zur Geschichte der europäischen Arbeiterbewegung
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang