Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe K" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Knabe, Karl (25.10.1888-24.08.1968)

Nachlass
Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Karl Knabe wurde am 25.10.1888 in Oberhausen/Rhld. geboren und ist in Düsseldorf aufgewachsen. Nach dem Abitur absolvierte er von 1908 bis 1911 ein Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Würzburg und Bonn. Seit Ende 1913 leistete er seinen Militär- und Kriegsdienst ab und geriet während des Frankreichfeldzuges in Kriegsgefangenschaft. In der Nachkriegszeit war er zunächst an der Industrie- und Handelskammer Elberfeld beschäftigt und schloss 1921 das juristische Doktorexamen mit "Magna Cum Laude" ab. Nach weiteren Tätigkeiten in Berlin und Düsseldorf wurde er Richter in Flatow/Grenzmark (Złotów). Dort wurde er 1933 zum Landrat des Kreises Deutsch Krone ernannt. Nach der Vertreibung aus Deutsch Krone war Dr. Knabe als Städt. Rechtsrat bei der Stadtverwaltung Düsseldorf tätig. Nebenher übte er eine ehrenamtliche Tätigkeit für die Heimatvertriebenen aus der Grenzmark und Pommern aus. Am 24. August 1968 verstarb Dr. Knabe in Ückesdorf.
Beruf
Juristen, Landräte
Geburtsname
Knabe, Richard Karl Christoph
Biographische Quellen
Kroening, Hans-Georg: Die Grenzmark und Landrat Dr. Knabe ; Leben und Wirken des letzten Landrates des Kreises Deutsch Krone, Dr. Karl Knabe, in schicksalsschwerer Zeit / Hans-Georg Kroening in Zsarb. mit Christiane Elisabeth Mirow, geb. Knabe. - Bonn : Köllen, 1995. - 231 S. : Ill., Kt.

Bestandsinformationen

Signatur
TK 0010 - TK 0021
Inhaltsangabe
Alphabetisch nach Namen sortierte Briefe, Postkarten, Einladungen, Todesanzeigen; Heimat- und Rundbriefe, Reden, Festschriften; Fotos; (Erlebnis-)Berichte zur Vertreibung / Zwangsumsiedlung der Deutschen aus den Ostgebieten; biografisches Material / Dokumente zu Dr. Knabe.
Laufzeit
1944-1994
Umfang
weitere Angaben: 12 Kartons
Erschließungszustand
Datenbank
Bemerkung
Es handelt sich dabei um den den Heimatkreis Deutsch Krone betreffenden Teil des Nachlasses des Landrates Dr. Karl Knabe.
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang