Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe I" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Illner, Dr. Phil Johannes Peter (1896-1979)

Nachlass
Bundesarchiv, Freiburg

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Im August 1914 Notreifeprüfung, 1914 bis 1916 Einsatz an der Westfront mit dem Füsilier-Regiment Nr. 36 hierbei Verlust des linken Beines, 1916 bis 1918 Jurastudium, 1918 bis 1921 Studium der Geschichte, Vorgeschichte und Erdkunde, 1921 bis 1927 als Privat- und Hausschullehrer Tätig, 1928 bis 1929 Lehrer und Erzieher am Landschulheim am Solling in Holzminden, 1930 bis 1935 Lehrer an verschiedenen öffentlichen Schulen, 1935 bis 1945 Lehrer an Heeresschulen, 1945 bis 1948 Dorfschuldirektor in Rodenkirchen, 1948 bis 1955 Wiederaufbau einer Deutschen Schule sowie Privatunterricht in Buenos Aires, 1956 bis 1966 Gymnasiallehrer in Braunschweig
Beruf
Lehrer
Pseudonym
Hans Peter Illner

Bestandsinformationen

Signatur
MSG 2/ 19649-19651
Inhaltsangabe
Tagebücher, Feldpostbriefe, persönliche Urkunden und Aufzeichnungen
Laufzeit
1926-1975
Erschließungszustand
Datenbank
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang