Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe F" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Fries, Familie

Nachlass
Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Firma J. S. Fries Sohn, Eisengießerei; Gründung einer Zinngießerwerkstatt 1748 durch Johann Simon Fries, 1807 Errichtung einer Lackierfabrik von Blechwaren und Papiermaché, 1834 Erweiterung des Unternehmens um eine Eisengießerei, Aufträge auch für Kandelaber der Gasbeleuchtung in den Straßen (1840), Guß der Reliefplatten für den Sockel des Gutenberg-Denkmals, Eisenkonstruktion für den Eisernen Steg (1868/69) sowie für die Markthalle (1877), 1973/74 Liquidierung des Unternehmens.
Beruf
Eisengießerfamilie

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Familienpapiere; Geschäftsunterlagen, Bilanzen, Gesellschaftsverträge; Kaufverträge, Hypotheken für Firmengelände; Wertschätzungen; Werbeprospekte und Kataloge; Fotografien der Produkte (Kräne, Transmissionen, Laufkatzen u.a.) sowie der Werkhallen.
Laufzeit
ca. 1750-1970
Umfang
weitere Angaben: 10 Kästen
Erschließungszustand
EDV-Verzeichnis
Bemerkung
Depositum; Findmittel: Rep. 828
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang