Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe A" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Abel, Adolf Gaston (1882-1968)

Nachlass
Deutsches Kunstarchiv im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg

Biographische Angaben

Biographische Notiz
am 27.11.1882 in Paris geboren, 1902-1905 Architekturstudium an der Technische Hochschule Stuttgart und bei Ernst Hermann in Dresden an der Akademie der Bildenden Künste, 1906-1908 Atelier für Baukunst bei Paul Wallot, 1909/10 Mitarbeiter des Stuttgarter Architekturbüros P. Schmohl & G. Staehlin, 1919-1921 Assistenzstelle bei Paul Bonatz an der Technischen Hochschule Stuttgart, 1921-1925 Lehrauftrag für Entwurf, Leiter der Hochbauabteilung der Neckar-AG, 1925-1930 Stadtbaudirektor und Leiter des Hochbauamtes in Köln, 1930-1952 Professor für Baukunst und Städtebau an der Technischen Hochschule München, 1946 Wiederaufbaudirektorium von Baden-Württemberg, Mitglied der Bayrischen Akademie der Künste und der Deutschen Akademie für Städtebau, 1929-1935 Planung des Hauptgebäudes der Kölner Universität, Ringplanung des linken Rheinufers in Köln, Bau der Stuttgarter Liederhalle
Beruf
Architekt, Stadtplaner
Biographische Quellen
Ulrich Thieme, Felix Becker, Allgemeines Lexikon der Bildenden Künste von der Antike bis zur Gegenwart, Band 1, Leipzig 1907-1950, S. 113

Bestandsinformationen

Signatur
Abel, Adolf G.
Inhaltsangabe
Personalia; Korrespondenz 1933-1968; Materialsammlung (Städtebau); Fotografien;
Laufzeit
1915 - 1968
Umfang
3.00 lfdM.
Erschließungszustand
unverzeichnet
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang