Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe A" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Abderhalden, Emil (1877-1950)

Nachlass
Universitätsarchiv Leipzig

Biographische Angaben

Biographische Notiz
ab 1895 Medizinstudium an der Universität Basel, 1902 Assistent des späteren Nobelpreisträger Emil Fischer an der HU Berlin, ab 1908 Professor für Physiologie an der Tierärztlichen Hochschule Berlin, Leitung des Physiologischen Instituts, 1915 Gründer des Bundes zur Erhaltung und Mehrung der deutschen Volkskraft, 1919-1923 Organisation von Ferienaufenthalten in der Schweiz für etwa 100.000 unterernährte, teils tuberkulöse Kinder, ab 1919 für die liberale DDP Mitglied in der verfassunggebenden preussischen Landesversammlung, 1932-1950 Präsident der Gelehrtenakademie Leopoldina, 1934 Beitritt zum NS-Lehrerbund, 1945 Deportation in die Amerikanische Besatzungszone, 1946-1947 Lehrstuhl für Physiologische Chemie an der Universität Zürich
Beruf
Physiologe, Hochschullehrer, Biochemiker

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Korrespondenz mit W. von Brunn
Umfang
weitere Angaben: 143 Blätter
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang