Zentrale Datenbank Nachlässe

 
 
Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Insgesamt 49 Nachlässe in dieser Kategorie.
Sie sehen die Einträge 1 bis 49 von 49 auf dieser Seite.

Für weitere Einträge nutzen Sie die nachfolgende Seitennavigation:
1

Quaas, Ludwig (1908-1998)

Ludwig Robert Wilhelm Quaas war Gemeindepfarrer in Geldern-Niederdorf und Mülheim/Ruhr, bis er 1951 als Landeskirchenrat nach Düsseldorf berufen wurde. 1955 übernahm er wieder ein Pfarramt, 1967-1976 war er als Oberkirchenrat u. a. zuständig für die Theologiestudenten. Überregional bekannt wurde er u. a. durch seine Mitarbeit für das "Wort zum Sonntag".

Nachlass
Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland, Düsseldorf

Theologische Fakultät Bonn 1945-1954; Listen und Karteien der Theologiestudenten und Vikare 1947-1951 bzw. undatiert; Einweisungen in Pfarrstellen; Konferenz der Ausbildungsreferenten 1950-1971; Predigerseminare Essen, Bad Kreuznach und Wuppertal 1958-1973; Jung-Stilling-Institut in ...

Bestands- und Biographiedetails ]


Quaatz, Reinhold Georg (1876-1953)

Jurist, Abgeordneter; Geheimer Regierungsrat und Vortragender Rat im Preußischen Ministerium der Öffentlichen Arbeiten, 1920-1923 Erster Syndikus der Handelskammer Essen und Leiter mehrerer wirtschaftlicher Verbände, 1924 Rechtsanwalt in Berlin, 1920-1933 Mitglied des Reichstages (DNVP), nach 1933 wieder Rechtsanwalt in Berlin, nach 1945 Mitbegründer der CDU in Berlin

Nachlass
Bundesarchiv, Koblenz

Tagebücher 1916-1952; Manuskripte zu Vorträgen, Presseartikeln und Broschüren

Bestands- und Biographiedetails ]


Quadt von Wickradt, Ludwig Alexander Freiherr (geb. um 1718)

Preußischer und russischer Offizier, Oberst (1771), Entlassung aus preußischen Diensten nach kriegsgerichtlichem Urteil (1772), Oberst in russischen Diensten (1775)

Nachlass
Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Berlin

Kopien: private und geschäftliche Korrespondenz; Tagebuchaufzeichnungen aus dem 7jährigen Krieg, 3. schlesischer Krieg 1760; militärische Unterlagen aus den Regimentern von Hessen-Kassel (1746-1771) und Eichmann (1771/72)

Bestands- und Biographiedetails ]


Quadt von Wickradt und Hüchtenbruck, Wilhelm Alexander Freiherr (1697-1757)

Preußischer Offizier, Oberstleutnant (1731)

Nachlass
Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Berlin

Private Korrespondenz; dienstliche Unterlagen, v.a. Rechnungssachen, der Regimenter Prinz Friedrich, Graf Lottum, v. Salmuth

Bestands- und Biographiedetails ]


Qualen, v., Familie

Auf Borghorst und Damp ansässige Familie

Nachlass
Landesarchiv Schleswig-Holstein

Familien- und Gutsunterlagen

Bestands- und Biographiedetails ]


Quandt, Bernhard (1903-1999)

Eisendreher (1917-1920), Mitglied, später Leiter des KPD-Unterbezirk Malchin (1929-1932), Abgeordneter des Mecklenburgischen Landtags (1932-1933), Gefängnishaft im Zuchthaus Dreibergen (Bützow) (1934-1935), Notstandsarbeiter bzw. Schachtmeister in Friedland und Lübz (1935-1937), "Schutzhaft" (1937), Verhaftung (1939), Häftling im KZ Sachsenhausen anschl. KZ Dachau (1940-1945), 1. Sekretär der KPD-Kreisleitung (KL) Güstrow (1945), Landrat in Güstrow (1946), Abgeordneter des Landtags (1946-1952), Minister für Landwirtschaft (1948-1951), Ministerpräsident des Landes Mecklenburg (ab 1951), 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung (BL) Schwerin (1952-1974), Mitglied des ZK der SED (1958-1989), Abgeordneter der Volkskammer (1953/54 u. 1958-1990), Mitglied des Staatsrats (1973-1990), Vorsitzender des Bezirkskomitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer Schwerin (1974-1989), Mitglied des Rats der Alten der SED-PDS (ab 1990)

Nachlass
Landeshauptarchiv Schwerin

Persönliche Dokumente (z. B. genealogische Unterlagen, wie Geburts-/Taufurkunden; Prüfungszeugnisse, Ausweise), Kopie der Anklageschrift von 1933, Personalbogen der SED, Lebenslauf, Redemanuskripte, Auslandsreisen und Berichte, Dokumentationen (u. a. über Widerstandskampf, Bodenreform, ...

Bestands- und Biographiedetails ]


Quante, Andreas Bernhard (1799-1874)

Rechtskonsulent in Ullstadt, Krs. Scheinfeld, Abgeordneter, Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung

Nachlass
Bundesarchiv, Berlin

Akten zum Gerichts- und Untersuchungsverfahren gegen Quante wegen Hochverrats und Majestätsbeleidigung (1832-1846), Legitimationsurkunde zur Frankfurter Nationalversammlung, Nekrolog (1874)

Bestands- und Biographiedetails ]


Quarck, Max (1860-1930)

Journalist, Abgeordneter; 1886-1887 Redakteur bei der Deutschen Zeitung in Wien, 1887-1891 der Frankfurter Zeitung und 1895-1917 der Volksstimme in Frankfurt am Main, 1901 Stadtverordneter (SPD), 1912 Mitglied des Reichstages (SPD), 1918 Beigeordneter im Reichsamt des Innern, 1919 Mitglied der Weimarer Nationalversammlung, Dozent an der Akademie der Arbeit in Berlin

Teilnachlass 1
Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main

Briefwechsel (privat, Ehrenämter, beruflich, SPD-Genossen), Prozeßakten (1897-1902); Manuskripte, Aufsätze und Vorträge zu politischen Themen; Veröffentlichungen und Zeitungsartikel.

Bestands- und Biographiedetails ]

Teilnachlass 2
Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., Bonn

Korrespondenz, dabei 110 Briefe von Wilhelm Liebknecht, ferner u.a. von August Bebel, Adolf und Heinrich Braun, Franz Mehring, Julius Motteler, Bruno Schoenlank, Georg von Vollmar betreffend Parteipolitik der SPD, Presseangelegenheiten, Agrar- und Arbeitsfragen; Rodbertus-Gemeinde 1883-1907

Bestands- und Biographiedetails ]

Teilnachlass 3
Bundesarchiv, Koblenz

Von Quarck angelegte Drucksachensammlung (Abschriften): Geschichte der Arbeiterbewegung 1848/49

Bestands- und Biographiedetails ]


Quarck-Hammerschlag, Meta (1864-1954)

Sozialpolitikerin, 1919 Berufung zur ersten weiblichen Stadträtin (SPD) von Frankfurt am Main, bis 1933 Mitglied des Frankfurter Magistrats, anschließend Arbeitsverbot durch die Nationalsozialisten

Nachlass
Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main

Persönliche Korrespondenz (Kopien) u.a. mit Claus N. Schoenberg (Vancouver, Canada) u.a. über Kriegsausbruch 1914 und Revolution 1918, Nekrologe

Bestands- und Biographiedetails ]


Quast, Cläre (1902-1984)

KJVD (1919), KPD (1922); KPD- und Gewerkschaftsfunktionärin in Wuppertal-Elberfeld; Emigration Niederlande, Frankreich und Mexiko (1935-1947); Internierung in Frankreich (1939-1941); Mitglied der Bewegung "Freies Deutschland" und des Heinrich-Heine-Clubs in Mexiko; Vors. des BV Berlin der IG Textil-Bekleidung-Leder (1952-1958)

Nachlass
Bundesarchiv, SAPMO

Persönliche Dokumente, Korrespondenzen und Erinnerungen, Materialien über Cläre Quast und zu Ihrem Ehemann Richard Quast

Bestands- und Biographiedetails ]


Quast, Ferdinand von (1850-1939)

Preußischer General der Infanterie, Oberbefehlshaber der 6. Armee

Nachlass
Archivangabe nicht möglich

Bestands- und Biographiedetails ]


Quast, Leopold von (1765-1842)

Preußischer Wirkl. Geheimer Rat

Nachlass
Brandenburgisches Landeshauptarchiv

Dienstliche Tätigkeit, darin: Briefe von Scharnhorst und Freiherr vom Stein

Bestands- und Biographiedetails ]


Quast, Rudolf (1907-1992)

1921-1924 Mitglied im "Wandervogel", 1924-1926 "Freideutsche Jugend"; 1932 Promotion und Diplom für Fürsorgewesen und Sozialpolitik; 1929-1931 Mitglied der SPD, Vorstands-Mitglied der Parteiorganisation Unna; Vorsitzender der Sozialistischen Studentengruppe Münster; 1929-1933 aktiv im Reichsbanner; 1931-1932 SAPD, 1931-1933 Mitarbeit in "Neue Blätter für den Sozialismus"; 1933 Emigration nach Amsterdam; 1933-1934 Mitarbeiter in der Wochenzeitschrift "Revolutionäre Sozialisten" Amsterdam; 1934-1940 Bibliothekar an der Universitätsbibliothek und am IISG Amsterdam; 1938 Ausbürgerung seiner Familie; 1942-1945 als "Staatenloser deutscher Abstammung" Soldat in der Wehrmacht; 1945-1950 in sowjetischer Gefangenschaft; 1951-1957 persönlicher Referent des Vorsitzenden der IG Bergbau und Energie, Bochum; 1954 Mitgründer der Hans-Böckler-Gesellschaft (späterer Hans-Böckler-Stiftung) Düsseldorf; 1957-1961 Leiter der Abt. Mitbestimmung im DGB-Bundesvorstandes, Düsseldorf; 1961-1967 Geschäftsführer der Stiftung Mitbestimmung (späterer HBS); 1955-1975 Mitglied im Aufsichtsrat der Ruhrfestspiele Recklinghausen; Mitgründer und Vorstandsmitglied der Freunde der Ruhr-Universität Bochum

Teilnachlass 1
Stadtarchiv Bochum - Zentrum für Stadtgeschichte

Persönliche Unterlagen; Schriftwechsel, Broschüren, Bücher

Bestands- und Biographiedetails ]

Teilnachlass 2
Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., Bonn

Zeitungsausschnitte, Schriftwechsel und Material seiner politischen und gewerkschaftspolitischen Arbeit beim DGB-Bundesvorstand, Düsseldorf und als Geschäftsführer der Hans-Böckler-Gesellschaft, Düsseldorf

Bestands- und Biographiedetails ]


Quayzin, Theophil (1884-1965)

Architekturzeichner in Kattowitz 1908-1912, seit 1918 Architekt

Nachlass
Stadtarchiv Backnang

Lebensläufe, Korrespondenz 1921-1950, Manuskripte, Feldpost-Veröffentlichungen der Auto-Union Chemnitz 1943-1945

Bestands- und Biographiedetails ]


Queck, K. Joachim

Oberstabsintendant

Nachlass
Archiv des Instituts für Zeitgeschichte München

Feldpostbriefe an seine Frau 6. März bis 26. Juli 1944 (Originale)

Bestands- und Biographiedetails ]


Quednow, Carl Friedrich

Major

Nachlass
Landeshauptarchiv Koblenz

Schlacht bei Klausen (20.10.1735)

Bestands- und Biographiedetails ]


Queißer, Familie ()

Lausitzer Bauerngeschlecht, Gottlob Queißer und dessen Bruder Georg Queißer waren Besitzer des Rittergutes Dittelsbach.

Nachlass
Sächsisches Staatsarchiv, Hauptstaatsarchiv Dresden

keine Angaben

Bestands- und Biographiedetails ]


Queisner, Wolfgang (1906-1990)

Offizier; Brigadegeneral

Nachlass
Bundesarchiv, Koblenz

Dokumentation "Damals - August 1914" (Familiengeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes der 8. Armee in Ostpreußen 1914); Vorbereitungsarbeiten für die Militärbereiche, Namensverzeichnis Interimsausschuß

Bestands- und Biographiedetails ]

Teilnachlass 2
Bundesarchiv, Freiburg

"Damals - August 1914. Eine Dokumentation", Familiengeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes der 8. Armee in Ostpreußen; Gliederung des I., XVII. und XX. Armeekorps und deren Geschichte; Gliederung der 8. Armee; Aufmarsch in Ostpreußen; Reichsehrenmal Tannenberg - Werden und ...

Bestands- und Biographiedetails ]


Queisser, Hans-Joachim (geb. 1931)

1970-1997 Wissenschaftliches Mitglied und Mitglied des Kollegiums des Max-Planck-Instituts für Festkörperforschung, Direktor am Institut (Experimentelle Physik), seit 1975 Senator, 1982-1985 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Rats der Max-Planck-Gesellschaft

Nachlass
Archiv zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft

Unterlagen zum"Queisser-Ausschuss zur Förderung der Informationstechnik"

Bestands- und Biographiedetails ]


Quenstedt, Friedrich August (1808-1889)

1842-1889 Professor (Geologie, Mineralogie, Paläontologie) an der Universität Tübingen

Nachlass
Universitätsbibliothek Tübingen

Manuskripte und Zeichnungen, Materialsammlungen, Exzerpte; Lehrtätigkeit, Vorlesungsnachschriften; Vorlesungs- und Vortragsmanuskripte; Druckschriften, Handexemplare, Sonderdrucke; Karten, Fotografien; Wissenschaftliche Gesellschaften, Korrespondenz, Ehrungen, Persönliches; Quenstedt-Gedenken; ...

Bestands- und Biographiedetails ]


Querfurth, Georg (1838-1902)

Professor für Maschinenbau an der Technischen Hochschule Braunschweig

Nachlass
Universitätsbibliothek Braunschweig - Universitätsarchiv

Ernennung zum Hofrat, Abschrift des Abgangszeugnisses, Ehrenmitgliedschaft(en)

Bestands- und Biographiedetails ]


Querner, Rudolf (1893-1945)

Offizier; 1943 General der Polizei und Obergruppenführer der Waffen-SS, 1944 Höherer SS- und Polizei-Führer des Oberabschnitts Donau

Nachlass
Bundesarchiv, Koblenz

Privatdienstliche Korrespondenzen, u.a. mit Heinrich Himmler, Kurt Daluege und Ernst Kaltenbrunner; Unterrichtsmaterial und Merkblätter der Polizeioffizierschule Berlin-Köpenick

Bestands- und Biographiedetails ]


Querner, Ursula (1921-1969)

Biografie wird nachgeliefert

Nachlass
Deutsches Kunstarchiv im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg

Persönliche Fotografien, Ausbildungsunterlagen; Werkfotografien, Veröffentlichungen über Q., Zeitungsartikel, Brieffragment

Bestands- und Biographiedetails ]


Quervain, Alfred de (1896-1968)

Alfred de Quervain wurde am 28. September 1896 in La Neuveville geboren. Er studierte in Bern, Basel, Marburg und Berlin Theologie und Philosophie. Er arbeitete als Pfarrer in verschiedenen Gemeinden in Deutschland und der Schweiz. 1930 habilitierte er sich für Systematische Theologie an der Universität Basel. Seit 1935 arbeitete er auch als Dozent an der Kirchlichen Hochschule in Elberfeld. 1944 wurde er als außerordentlicher Professor für Ethik nach Bern berufen. Ab 1948 war er Professor für Ethik, Soziologie, praktische Exegese und französische Theologie. Alfred de Quervain starb am 30. Oktober 1968 in Bern.

Teilnachlass 1
Landeskirchliches Archiv Kassel

Briefe an Alfred de Quervain

Bestands- und Biographiedetails ]

Teilnachlass 2
Evangelisches Zentralarchiv in Berlin

Soziale Arbeitsgemeinschaft Berlin-Ost, Korrespondenz, Lebenserinnerungen

Bestands- und Biographiedetails ]


Quesnel, Maximilian (1896-1982)

Schriftsteller

Nachlass
Literaturarchiv der Monacensia. Stadtbibliothek München

Verlags- und private Korrespondenz; Manuskripte: szenische und literarische Entwürfe, v. a. Erzählungen, Rundfunkmanuskripte; biographische Dokumente, u. a. Familiengeschichtliches

Bestands- und Biographiedetails ]


Quest, Hans (1915-1997)

Schauspieler, Regisseur

Nachlass
Archiv der Akademie der Künste Berlin

Werk-, Szenen- und Rollenfotos, Werbematerialien, Programmhefte und Kritiken zu seinen Theater- und Filmrollen; Korrespondenz; biographische Unterlagen, Privatfotos

Bestands- und Biographiedetails ]


Quetsch, Cäcilie (1918-)

Biografie wird nachgeliefert

Nachlass
Deutsches Kunstarchiv im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg

Arbeitsunterlagen zur Grafik 15./16. Jahrhundert

Bestands- und Biographiedetails ]


Quetsch, Familie

Familie Josef und Cäcilie Quetsch stammt aus Rittershausen und Montabaur. Josef Quetsch besuchte das Lehrerseminar Montabaur, arbeitete als Lehrer veröffentlichte ortsgeschichtliche Beiträge. Cäcilie Quetsch geb. Kurtenacker besuchte u. a. das Pensionat "St. Joseph" in Geelen-Lutterade und das "Marienpensionat der armen Dienstmägde Jesu Christi" in Limburg.

Nachlass
Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden

Familienpapiere von Josef und Cäcilie Quetsch mit Verwandtschaft; u. a. Foto von familären Ereignissen

Bestands- und Biographiedetails ]


Quetsch, Wilhelm (1878-1973)

Ab 1910 Gewerkschaftssekretär beim Deutschen Metallarbeiterverband in Bretzenheim, SPD-Vorsitzender und Gemeinderat in Bretzenheim, 1933 zeitweise im KZ Osthofen inhaftiert, nach 1945 Bürgermeister (SPD) von Bretzenheim, 1952-1956 Mitglied des Stadtrats von Mainz

Nachlass
Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., Bonn

Persönliche Unterlagen, Tätigkeit als Gewerkschaftssekretär und SPD-Vorsitzender und Gemeinderat in Bretzenheim

Bestands- und Biographiedetails ]


Quidde, Ludwig (1858 - 1941)

Historiker und Pazifist, Abgeordneter; 1889-1895 Herausgeber der Deutschen Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 1894 Gründer und später Vorsitzender der Münchener, 1914-1929 der Deutschen Friedensgesellschaft, seit 1920 auch des Deutschen Friedenskartells, 1927 Friedensnobelpreis, 1907-1918 Mitglied des Bayerischen Landtages (süddeutsche Deutsche Volkspartei) und 1919 der Weimarer Nationalversammlung (DDP), nach 1933 Publizist in der Schweiz

Teilnachlass 1
Bundesarchiv, Koblenz

Vorlesungsnachschriften; Materialien aus der wissenschaftlichen Tätigkeit u.a. als Leiter der Edition der bis 1935 von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften herausgegebenen Bände der Deutschen Reichstagsakten; Manuskripte und Ausarbeitungen über die deutsche ...

Bestands- und Biographiedetails ]

Teilnachlass 2
Literaturarchiv der Monacensia. Stadtbibliothek München

Akten der Historischen Kommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (Edition der Deutschen Reichstagsakten) mit umfangreichem Schriftwechsel; weitere Korrespondenz mit Institutionen, politischen Parteien, Zeitungen, Verlagen, Familienkorr., Korr. mit seiner Ehefrau Margarete Quidde; Rede- ...

Bestands- und Biographiedetails ]

Teilnachlass 3
Stadtarchiv München

Politik, Völkerbund, Deutsche Friedensgesellschaft, Friedensnobelpreis 1927

Bestands- und Biographiedetails ]

Teilnachlass 4
Bibliothèque des Nations Unies Genf/Schweiz

Archiv der deutschen Friedensbewegung

Bestands- und Biographiedetails ]

Teilnachlass 5
Friedens Historical Library of Swarthmore College in Swarthmore, Pennsylvania/USA

Korrespondenz, Zeitungsausschnitte, Plakate; offenbar z. T. Akten der Deutschen Friedensgesellschaft

Bestands- und Biographiedetails ]

Teilnachlass 7
Russisches Staatliches Militärarchiv Moskau

Bestands- und Biographiedetails ]


Quilling, Johann Jacob (1824-1878)

Handelsmann, Hauptlehrer in Mannheim

Nachlass
Stadtarchiv Mannheim

Familienbücher der Familie Quilling, Feldpostbriefe der Söhne J.J. Quillings aus dem Krieg 1870/71

Bestands- und Biographiedetails ]


Quincke, Wilhelm (1894-1993)

Gewerbeoberlehrer, Dr., Museumsdirektor in Altena

Nachlass
Kreisarchiv des Märkischen Kreises

Zeichnungen, Vortragsmanuskripte, dienstliche und private Korrespondenz, Fotos

Bestands- und Biographiedetails ]


Quint, Familie

1) Oskar Quint (1874-1942), Journalist, SPD-Mitglied (Parteivorstand der Frankfurter SPD), 1900 Expedient und 1903 Feuilletonredakteur bei der Frankfurter "Volksstimme", nach 1933 Ausscheiden aus der "Volksstimme" und Publikationsverbot; 2) Sofie Quint, geb. Ulrich (1858-1924), 1. Ehefrau von 1); 3) Sofie Quint, geb. Reichold (1900-1982), 2. Ehefrau von 1); 4) Franz Oskar Quint (geb. 1927), Sohn von 1); 5) Franz und Eva Reichold, Eltern von 3); 6) Heinrich und Helene Quint, Eltern von 1); 7) Nelly Quint, geb. Brick (1896-1941), Ehefrau von 8); 8) Heinz Quint (1870-1929), Bruder von 1), Ehemann von 7); 9) Paul Ehrlich (1854-1915), Mediziner, Nobelpreisträger; 10). Raphael Weichbrodt, (1886-1942), Psychologieprofessor in Berlin und Frankfurt am Main

Nachlass
Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main

zu 1) Personalpapiere (Militärpapiere, Zeugnisse, SPD-Mitgliedbuch, Arbeitsnachweise), Mitgliedsausweise, Tage- und Notizbücher (1893/94, 1915, 1917-1918, 1929-1931, 1939-1942); umfangreicher Briefwechsel (privat, beruflich, Verlage, Ehrenämter, Partei); Zeitungsartikel und Manuskripte u.ä.;

zu 2) ...

Bestands- und Biographiedetails ]


Quint, Josef (1898-1976)

Professor der Germanischen Philologie an den Universitäten Breslau, Saarbrücken und seit 1955 an der Universität Köln

Nachlass
Universitätsarchiv Köln

Korrespondenz, u. a. mit Josef Koch, Materialien zur MeisterEckehartForschung

Bestands- und Biographiedetails ]


Quinten, Rudolf (1890-1945)

Keine Angabe

Nachlass
Bundesarchiv, Freiburg

Aufzeichnungen während Quintens Internierung im Kriegsgefangenenlager Bando (Japan) über Kiautschou sowie über die Ausweisung der Deutschen aus China

Bestands- und Biographiedetails ]


Quirmbach, Stefan (1889-1961)

Journalist, Schrifsteller, Chefredakteur der Essener Allgemeinen Zeitung

Nachlass
Institut für Zeitungsforschung Dortmund

Material zur Zeitgeschichte, Zeitungsausschnitte

Bestands- und Biographiedetails ]


Quistorp, Eva (geb. 1945)

Bundesvorstand die Grünen 1986-1988, Mitglied des Europäischen Parlaments 1989-1994

Nachlass
Heinrich-Böll-Stiftung, Archiv Grünes Gedächtnis

Materialien zum Europäischen Parlament: Abgeordnetenkorrespondenz, Sachakten mit umweltpolitischer Themenstellung: Öko-Steuern, Abfallkonzepte, Atomenergie

Bestands- und Biographiedetails ]


Quistorp, Familie (Wismar) Breuel Familie (Grabow)

Keine Angabe

Nachlass
Landeshauptarchiv Schwerin

Karikaturen, u. a. aus der Zeit Napoleons III., Stiche von Dynastien und verschiedenen Persönlichkeiten, Ansicht eines Hafenteils von Rostock, Dokumente zur Verteidigung der 48er Revolution (Brandenburg), Medizinalgeschichte, Dokumente über den Arzt Carl Ludwig Kahlbaum, Altenburg

Bestands- und Biographiedetails ]


Quix, Christian (1773-1844)

Katholischer Geistlicher, Oberlehrer am Gymnasium in Aachen, Stadtarchivar und Stadtbibliothekar, Historiker

Nachlass
Stadtarchiv Aachen

Wissenschaftliche Korrespondenz u. a. mit Joh. Fr. Böhmer die Geschichte Aachens betreffend, Materialsammlung Aquensia (Hauptnachlaß vor 1888 Königliche Bibliothek Berlin)

Bestands- und Biographiedetails ]

Insgesamt 49 Nachlässe in dieser Kategorie.
Sie sehen die Einträge 1 bis 49 von 49 auf dieser Seite.

Für weitere Einträge nutzen Sie die nachfolgende Seitennavigation:
1
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang
Startseite |  Druckversion |  Nachlässe: A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O 
P  Q  R  S  Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z